• Karin2022web
Alle unsere Empfehungen ansehen

 *): Preisangaben: Irrtum vorbehalten

 

 

Schweden leidet unter einer Hitze- und Dürreperiode. Als die Waldbrände außer Kontrolle geraten, müssen Ortschaften evakuiert werden und Menschen in Notunterkünften ausharren. Die in den großen Städten stattfindenden Demonstrationen werden zunehmend gewalttätiger. Doch in all dem Chaos geht auch das normale Leben von Didrik, Melissa, André und Vilja - der vier Hauptdarsteller - weiter. Jeder der vier hat so seine eigenen Probleme und geht anders mit der Situation um.

In diesem mitreißend erzählten Roman ist die Klimakatastrophe hier bei uns in Europa angekommen. Jens Liljestrand porträtiert eine Gesellschaft am Abgrund, die erkennen muss, dass ihre - unsere -  Welt in Zukunft anders aussehen wird. Damit kommt die Geschichte der Realität ziemlich nahe. Das Buch ist bedrückend und beunruhigend, aber weckt auch auf. Wir müssen unseren Lebensstil ändern - jetzt!

 

Gebunden, 24,--  EUR *)

Kaufen

 

 

“Über Carl reden wir morgen” ist ein großer Roman über drei Generationen der Familie Brugger, einer Müllerfamilie, die im österreichischen Mühlviertel lebt. Beginnend in der Mitte des 19. Jahrhunderts erstreckt er sich bis in die erste Zeit nach dem 1. Weltkrieg. Judith W. Taschler erzählt vom Mensch sein, vom großen Glück (und Unglück) und von großer Schuld (und Wiedergutmachung). Liebe Frau Taschler, ich weiß, jedes Buch geht einmal zu Ende, doch ich würde ohne zu zögern noch der 4., 5., und jeder weiteren Generation der Familie Brugger folgen. Ich fand es großartig!

 

Gebunden, 24,--  EUR *)

Kaufen

 

 

Elena ist mit ihrer Familie in eine andere Stadt gezogen und vermisst ihre beste Freundin schrecklich. Da können auch die Alpakas, die zum neuen Haus gehören, nichts dran ändern. Dem ersten Schultag sieht Elena mit gemischten Gefühlen entgegen. Wird sie eine neue Freundin finden? Lilly scheint sehr nett zu sein und auch Felix ist freundlich zu ihr. Aber da ist auch Friedlinde, die sie sofort auf dem Kieker hat. Eine aufregende Wendung nimmt der Schulalltag als die Klasse einen neuen Klassenraum bezieht. Hier scheint es zu spuken! Gibt es eine logische Erklärung für das winkende Plastikskelett namens Liebheinrich und das singende Mäusetrio? Oder sorgt ein verschollenes Buch mit Zaubersprüchen für die Zwischenfälle im Klassenzimmer? Offenbar weiß Felix’ Opa Alois mehr darüber. Das erfahren wir im 2. Teil.

Ein magisches Abenteuer mit Witz, das Kinder ab 8 Jahre begeistern wird! Die Autorin Tina Zang kennen einige vielleicht schon von der Karatehamster-Reihe. Auch sehr lustig! Die Illustrationen sind von Sandra Reckers.

 

Gebunden, 13,--  EUR *)

Kaufen

 

 

Lilach und ihr Mann Michael sind vor Jahren aus Israel ins Silicon Valley gezogen, um dort ein sicheres Leben mit Sohn Adam führen können. Diese Gewissheit wird jedoch jäh zerstört, als in ihrem Wohnort ein Attentat auf die jüdische Gemeinde verübt wird und auf einer Party ein Mitschüler ihres 16-jährigen Sohnes Adam stirbt. Lilachs Leben gerät weiter ins Wanken, denn sie erfährt, dass dieser tote Mitschüler Adam heftig gemobbt hat. Sie muss sich die Frage stellen, wie gut sie ihren Sohn eigentlich (noch) kennt, denn er spricht nicht darüber. Langsam schleicht sich ein Gefühl der Unsicherheit, des Unbehagens ein. Hat ihr Sohn etwas mit dem Tod des Mitschülers zu tun? Alles scheint gut zu werden, als Uri, ein ehemaliger Kampfgenosse von Michael, sich um Adam kümmert und dieser Vertrauen zu ihm fasst. Aber irgendwo lauert der Wolf …

Wie hier das perfekte Leben der Familie Schuster auf leisen Pfoten aus den Fugen gerät, erzählt Ayelet Gundar-Goshen einfach großartig! Ein spannender, literarischer Roman über die leisen Ängste und die Frage, wie gut wir wirklich einen Menschen kennen können.

 

Gebunden, 25,--  EUR *)

Kaufen

 

 

Der Buchtipp kommt heute von unser Testleserin Bente, die nach überstandenen Abi endlich wieder mehr Zeit zum Lesen hat.

“Ally lebt in dem kleinen Ort Valley Falls, zusammen mit ihrem Vater. In Valley Falls hat sie viele Freunde, viel Spaß und bewirbt sich gerade an einem College. Doch dann stehen plötzlich das FBI und die Polizei vor der Tür und es stellt sich heraus, dass sie von ihrem eigenen Vater entführt wurde. Für Ally ist das unvorstellbar und sie möchte es erst gar nicht wirklich wahrhaben. Schnell lernt Ally einen anderen Teil der Familie kennen, fühlt sich dort allerdings nicht wirklich wohl. Doch sie bekommt viel Unterstützung von ihren Freunden aus Valley Falls.

“Past Perfect Life” hat mich sehr überrascht! Am Anfang hätte ich nie gedacht, dass das Buch so spannend wird. Das Ally entführt wurde, erfährt sie schon relativ am Anfang des Buches, doch ich fand es trotzdem interessant wie sich ihr Leben weiter entwickelt, wie sie mit den vielen Lügen zurecht kommt und wie ihre Freunde sie immer weiter unterstützen.”

 

Kartoniert, 15,--  EUR *)

Kaufen