Elin ist 10 Jahre alt, als 1985 ihr Vater und ihre beiden Brüder bei einem Erdrutsch ums Leben kommen. 20 Jahre später, nach dem Tod ihrer Mutter, kehrt Elin zurück in ihr Elternhaus in Nordnorwegen, um es für den Verkauf leer zu räumen. Schon lange war sie nicht mehr dort, hat die tragische Vergangenheit ruhen lassen und ihre Karriere als Modejournalistin in Oslo vorangetrieben. Doch nun, zurück zwischen all den Erinnerungen, muss sie sich allem stellen, auch ihrer Jugendliebe Ola, mit dem sie jahrelang so viel verbunden, und mit dem es trotzdem nie richtig geklappt hat.
Als Elin beim Aufräumen einen alten Kalender aus dem Schicksaljahr findet und immer mehr Ungereimtheiten auftauchen, kommt sie einem Familiengeheimnis auf die Spur, das sie vielleicht mit ihrer Vergangenheit versöhnen kann und nach vorne schauen lässt.

Dieser norwegische Roman hat mich schon nach wenigen Seiten gepackt. Die Autorin erzählt eine unglaublich authentische, berührende und atmosphärisch dichte Geschichte mit einer starken Protagonistin, der man sich kaum entziehen kann.

Gebunden, 24,00  EUR

Kaufen