• elischa2015
Alle unsere Empfehungen ansehen

*): Preisangaben: Irrtum vorbehalten

 

 

Nachdem Rahel nach einer schweren Sepsis aus dem künstlichen Koma erwacht, ist nichts mehr zuvor.
Langsam uns mit viel Mühe kehrt sie ins Leben zurück und beginnt darüber nachzudenken, wie sie ihr "zweites" Leben überhaupt leben will. Ist es nicht viel zu kostbar, um in die alten Muster zurückzufallen? Oder ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, richtig aufzuräumen und sich auf das zu konzentrieren, was im Leben wirklich wichtig ist und was einen weiterbringt?

Die Autorin Anika Decker hat diese Situation ähnlich erlebt, deshalb ist dieser Roman sehr autobiographisch und lebensnah erzählt. Sie schafft es, sowohl mit einer gefühlvollen als auch mit einer sehr trockenen humorvollen Art, den Leser ab der ersten Seite zu packen und ihn mitzunehmen in die Prallelwelt Krankenhaus.


Ein Buch, das Mut macht und dabei sehr unterhaltsam ist!

Gebunden, 20,00 EUR *)

Kaufen

 

 

1962 in New York: Das Ehepaar Matzner verliert kurz vor der ersehnten Geburt ihr Kind, dazu wird Cici nie wieder Kinder bekommen können. Sie verfällt in eine tiefe Depression, so dass ihr Ehemann Solomon sich nicht anders zu helfen weiß, als auf nicht ganz legale Weise schnellstmöglich ein Kind zu adoptieren.
40 Jahr später erfahren wir, was aus der kleinen Cheri geworden ist. Das damals rebellische Kind hatte es in seiner Laufbahn nicht leicht. Erst war sie im Polizeidienst, aber nach einem Zwischenfall begann sie ein Studium und versucht nun, ihren anspruchsvollen Job und ihr nicht weniger kompliziertes Privatleben zu bewältigen.
Dieser Roman ist ein wunderbares Debüt der Autorin Tracy Barone, das einfühlsam und auch mit humorvollen Tönen die Geschichte einer besonderen Familie erzählt.

 

 

Gebunden, 24,--  EUR *)

Kaufen

 

 

Kent Haruf nimmt uns in seiner dritten deutschen Veröffentlichung wieder mit in den beschaulichen Ort Holt in den Weiten Colorados. Hier begegnen wir Familien mit unterschiedlichen Schicksalsschlägen: Ein Viehzüchter, der den Tod seines Bruders verkraften muss, ein 11jähriger Junge, der seinen Großvater pflegt und eine Familie, die scheinbar aussichtslos für das Sorgerecht ihrer Kinder kämpft.
Haruf gelingt es mit seiner einfühlsamen Sprache, den Leser emotional zu packen. Ein sehr warmherziges und bewegendes Buch über Liebe und sozialen Zusammenhalt, über menschliche Stärken und Schwächen und über die Kraft der Hoffnung, die man auch in den ausweglosesten Situationen nie verlieren sollte.
Auch die anderen Bücher von Kent Haruf, „Lied der Weite“ und „Unsere Seelen bei Nacht“ kann ich wärmstens empfehlen!

 

 

Gebunden, 24,--  EUR *)

Kaufen

 

 

In dem neuen Buch von Daniela Krien werden nacheinander die unterschiedlichen Lebensentwürfe von fünf Frauen erzählt. Das Besondere dabei ist, dass die Wege der Frauen sich irgendwie kreuzen und miteinander verbunden werden, sei es freiwillig oder gezwungenermaßen.

Jede dieser Frauen will das Beste aus ihrem Leben herausholen und viel erreichen, nicht zuletzt sind sie auch immer auf der Suche nach der großen Liebe.
Hierbei müssen sie oft schwere Steine aus dem Weg räumen oder Enttäuschungen verkraften, aber versuchen stets, nie die Hoffnung zu verlieren.

Die Autorin hat mit kraftvollem erzählerischen Stil und feinsinniger, scharfer Beobachtung moderne Frauenbilder geschaffen-
Eine tolle Überraschung im Bücher-Frühling!

Gebunden, 22,00 EUR *)

Kaufen