Joe Haak, Analyst aus London, wird eines frühen Morgens am Strand von St. Piran, Cornwall, aus dem Wasser gerettet. Am gleichen Morgen wir ein Leviathan, ein Finnwal, viel zu nah an der Küste schwimmend, gesichtet.
Was hat der Eine mit dem Anderem zu tun?
Die 307 Bewohner von St. Piran leben ein eher beschauliches Leben in dem abseits gelegenen idyllischen Örtchen und kümmern sich liebevoll um den jungen Mann. Man fragt sich, ob und warum er wohl dorthin geraten war und was weiterhin mit ihm geschehen wird. Eine geheimnisvolle Geschichte scheint ihn zu umgeben.
Und tatsächlich stellt der Neuankömmling alles auf den Kopf, beeinflusst das Leben Einzelner und erweist sich letztendlich als Retter in der Not – vorausschauend und weitsichtig wie ein Analyst, aber umsichtig und  mitmenschlich handelnd.

Ein wunderbarer Roman über Erfolg und Misserfolg, den Sinn des Lebens, einschneidende Veränderungen und tiefsinnige Betrachtungsweisen. Kurzweilig, tiefsinnig, leicht und nachdenklich stimmend.

 

 

Gebunden, 22,00  EUR *)

Kaufen