Hier finden Sie alle ehemaligen Neuerscheinungen und Rezensionen, die bereits etwas älter, aber keineswegs angestaubt sind.

Die neue große isländische Krimiserie.


Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts. Zuerst trifft es eine junge Familienmutter nachts in ihrer Wohnung in Reykjavik. Einzige Zeugin ist ihre siebenjährige Tochter, die wider Erwarten den Angriff übersteht. Als wenig später eine zweite Frau unter ähnlich brutalen Vorzeichen ihr Leben verliert, steht die Polizei vor einem Rätsel. Kommissar Huldar, der die Ermittlungen leitet und sich erstmals in einem so wichtigen Fall beweisen muss, hat darüber hinaus ein weiteres Problem. Er ist gezwungen, mit der Psychologin Freyja zusammenzuarbeiten, mit der er vor kurzem nach einer Kneipentour unter falschen Angaben die Nacht verbracht hat. Währenddessen beschließt ein junger Amateurfunker, auf eigene Faust zu ermitteln, nachdem ihn kryptische Botschaften zu den beiden Opfern erreichen. Dass er sich damit selbst in Gefahr bringt, kann er nicht wissen.

gebunden, 22,00 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben lang bleiben, über sechs Jahrzehnte hinweg, bis die eine spurlos verschwindet und die andere auf alles Gemeinsame zurückblickt, um hinter das Rätsel dieses Verschwindens zu kommen.
Im Neapel der fünfziger Jahre wachsen sie auf, in einem armen, überbordenden, volkstümlichen Viertel, derbes Fluchen auf den Straßen, Familien, die sich seit Generationen befehden, das Silvesterfeuerwerk artet in eine Schießerei aus. Hier gehen sie in die Schule, die unangepasste, draufgängerische Schustertochter Lila und die schüchterne, beflissene Elena, Tochter eines Pförtners, beide darum wetteifernd, besser zu sein als die andere. Bis Lilas Vater seine noch junge Tochter zwingt, dauerhaft in der Schusterei mitzuarbeiten, und Elena mit dem bohrenden Verdacht zurückbleibt, eine Gelegenheit zu nutzen, die eigentlich ihrer Freundin zugestanden hätte.
Ihre Wege trennen sich, die eine geht fort und studiert und wird Schriftstellerin, die andere wird Neapel nie verlassen, und trotzdem bleiben Elena und Lila sich nahe, sie begleiten einander durch erste Liebesaffären, Ehen, die Erfahrung von Mutterschaft, durch Jahre der Arbeit und Episoden politischer Bewusstwerdung, zwei eigensinnige, unnachgiebige Frauen, die sich nicht zuletzt gegen die Zumutungen einer brutalen, von Männern beherrschten Welt behaupten müssen.
Sie bleiben einander nahe, aber es ist stets eine zwiespältige Nähe: aus Befremden und Zuneigung, aus Rivalität und Innigkeit, aus Missgunst und etwas, das größer und stiller ist als Lieben. Liegt hier das Geheimnis von Lilas Verschwinden?
Elena Ferrante hat ein literarisches Meisterwerk von unermesslicher Strahlkraft geschrieben, ein von hinreißenden Figuren bevölkertes Sittengemälde und ein zupackend aufrichtiges Epos - über die rettende und zerstörerische, die weltverändernde Kraft einer Freundschaft, die ein ganzes langes Leben währt.

 

gebunden, 22,99 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Ein sprachgewaltiger Roman über eine unerfüllte Liebe, einen ungeklärten Mord und eine spannende Spurensuche.
Im Herbst 1950 kommt der junge Wiener Historiker Max Schreiber in ein Tiroler Bergdorf, um einem alten Geheimnis auf den Grund zu gehen. Konfrontiert mit der archaischen Bergwelt und der misstrauischen Dorfgemeinschaft , fühlt er sich mehr und mehr isoliert. In seiner Einsamkeit verliert er sich in der Liebe zu einer jungen Frau, um die jedoch auch ein anderer wirbt. Als ein Bauer unter ungeklärten Umständen ums Leben kommt, ein Stall lichterloh brennt und der Winter mit ungeheurer Wucht und tödlichen Lawinen über das Dorf hereinbricht, spitzt sich die Situation dramatisch zu. Schreiber gerät unter Mordverdacht und verschwindet spurlos - nur seine Aufzeichnungen bleiben zurück.
Mehr als ein halbes Jahrhundert später will ein alter Mann endlich die Wahrheit wissen. Von seinen eigenen Schatten verfolgt, begibt er sich auf Spurensuche in die Vergangenheit.
Raffiniert, voller Rhythmus und Poesie erzählt Gerhard Jäger von der Magie, aber auch von der Brutalität eines Ortes, der aus Raum und Zeit gefallen scheint.

 

Kartoniert, 14,99 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Daniel Specks Roman »Bella Germania« ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen - voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.
"Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel." "Das ist Giulietta", sagte er, "deine Großmutter."

München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen. Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.

 

Gebunden, 22,-- EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Der abschließende Band der Trilogie um Sir Edward Feathers, genannt "Old Filth".

Es ist Abscheu auf den ersten Blick, der Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des British Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon, bevor sie sich beide in dieselbe Frau verlieben. Und es wird ein Leben lang dauern, bis sie bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Was hat Feathers' Frau Betty so angezogen an Veneering, dem Mann mit dem weißblonden Haar, der selbst mit der schönsten Frau Hongkongs verheiratet ist? Worum beneiden die erbitterten Feinde sich mit solcher Intensität? Mit weiser Gelassenheit erzählt Jane Gardam, eine der bekanntesten Schriftstellerinnen in England, von der Fähigkeit zur Liebe und einer späten Freundschaft.

 

Gebunden, 22,95 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Hunter is back!
Sein fünfter Fall führt Dr. David Hunter in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Aber die wahren Gefahren lauern nicht in der Tiefe, sondern dort, wo er sie am wenigsten erwartet.
Seit über einem Monat ist der 31-jährige Leo Villiers spurlos verschwunden. Als an einer Flussmündung zwischen Seetang und Schlamm eine stark verweste Männerleiche gefunden wird, geht die Polizei davon aus, Leo gefunden zu haben. Der Spross der einflussreichsten Familie der Gegend soll eine Affäre mit einer verheirateten Frau gehabt haben, die ebenfalls als vermisst gilt: Leo steht im Verdacht, Emma Darby und schließlich sich selbst umgebracht zu haben. Doch David Hunter kommen Zweifel an der Identität des Toten. Denn tags darauf treibt ein einzelner Fuß im Wasser, und der gehört definitiv zu einer anderen Leiche.
Für die Zeit seines Aufenthalts kommt David Hunter in einem abgeschiedenen Bootshaus unter. Es gehört Andrew Trask, dessen Familie ihm mit unverholener Feindseligkeit begegnet. Aber sie scheinen nicht die einzigen im Ort zu sein, die etwas zu verbergen haben. Und noch ehe der forensische Anthropologe das Rätsel um den unbekannten Toten lösen kann, fordert die erbarmungslose Wasserlandschaft erneut ihren Tribut...
Mit der lang erwarteten Fortsetzung seiner David-Hunter-Serie legt Bestseller-Autor Simon Beckett erneut einen Thriller der Meisterklasse vor. Das Buch erscheint als Weltpremiere zuerst in deutscher Sprache.

 

Gebunden, 22,00 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den Trümmern wird eine Leiche geborgen. Oliver von Bodenstein und Pia Sander vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Mordes. Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz ermordet. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. Die Ermittlungen führen Pia und ihn vierzig Jahre in die Vergangenheit, in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand - und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt. Es bleibt nicht bei zwei Toten. Liegt ein Fluch über dem Dorf?

 

Gebunden, 25,00 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Band 2 der Neapolitanischen Saga (Jugendjahre).
Lila und Elena sind sechzehn Jahre alt, und sie sind verzweifelt. Lila hat noch am Tage ihrer Hochzeit erfahren, dass ihr Mann sie hintergeht - er macht Geschäfte mit den allseits verhassten Solara-Brüdern, den lokalen Camorristi. Für Lila, arm geboren und durch die Ehe schlagartig zu Geld und Ansehen gekommen, brechen leidvolle Zeiten an. Elena hingegen verliebt sich Hals über Kopf in einen jungen Studenten, doch der scheint nur mit ihren Gefühlen zu spielen. Sie ist eine regelrechte Vorzeigeschülerin geworden, muss aber feststellen, dass das, was sie sich mühsam erarbeitet hat, in ihrer neapolitanischen Welt kaum etwas gilt.
Trotz all dieser Widrigkeiten beharren Lila und Elena immer weiter darauf, ihr Leben selbst zu bestimmen, auch wenn der Preis, den sie dafür zahlen müssen, bisweilen brutal ist. Woran die beiden jungen Frauen sich festhalten, ist ihre Freundschaft. Aber können sie einander wirklich vertrauen?
Elena Ferrante hat einen Weltbestseller geschrieben. Ein Gipfelwerk der zeitgenössischen Literatur. Und einen Roman, den man erschüttert und begeistert liest!

 

Gebunden, 26,99 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Die Buddenbrooks der Niederlande. Das neue große Familienepos von Geert Mak
Sie sind die Buddenbrooks der Niederlande: Die Six-Dynastie gehört seit dem Goldenen Zeitalter zu den politisch und kulturell bedeutendsten Familien des Landes. Bestsellerautor Geert Mak folgt den Spuren dieser Familie, die seit mehr als vierhundert Jahren in Amsterdam ansässig ist, und erweckt ihre Geschichte und Geschichten zu neuem Leben. Er erzählt die Biographie der Familie bis heute und entwirft zugleich ein ebenso farbiges wie schillerndes Panorama ihrer unterschiedlichen Epochen.
Jan Six - Mäzen, Aufklärer, Kunstsammler, Amsterdamer Regent und verewigt auf einem der schönsten Porträts, das Rembrandt je schuf - gilt als Begründer der Dynastie und hatte eine ganze Reihe von Nachkommen, von denen der jeweils Erstgeborene seinen Namen trug. Wie er gelangten viele von ihnen in den darauffolgenden Jahrhunderten in Kunst, Politik und Wissenschaft zu Reichtum und Ruhm. Andere Familienmitglieder wiederum verbrachten ihr Leben in Armut und Einsamkeit. Zahlreiche Tagebücher, Briefe, Notizen und Aufzeichnungen, die sich zusammen mit dem Rembrandt-Bildnis bis heute im Besitz der Familie befinden, zeugen davon. »Die vielen Leben des Jan Six« ist die Geschichte einer Familie und ihrer Stadt über viele Generationen hinweg. Es ist eine Geschichte von Ambitionen und Scheitern, von Größe und der ewigen Angst vor dem Niedergang.

Gebunden, 23,00 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Der siebte Fall für das Sonderdezernat Q in Kopenhagen.
Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden und ausgesprochen brisanten cold case, aus dem sich schwerwiegende Konsequenzen für die aktuellen Ermittlungen ergeben. Ausgerechnet jetzt geht es Carls Assistentin Rose sehr schlecht. Sie wird von grauenhaften Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit heimgesucht. Rose kämpft mit aller Macht dagegen an - und gegen das Dunkel, in dem sie zu ertrinken droht. Welche Rolle spielen die jungen Frauen Michelle, Jasmin und Denise, die sich zu einem starken und hochexplosiven Kleeblatt verbündet haben?

 

Mir fiel neulich dieser Klassiker in die Hände, den ich zu meinem eigenen Erstaunen noch nie gelesen hatte. Also holte ich es nach, und es hat sich gelohnt! Bereits als Kind habe ich die Bücher von Erich Kästner verschlungen. Ich mochte und mag noch immer seine einfache, verschmitzte Sprache, die es vermag, auch schwierige menschliche Situationen ohne Schnörkel auf den Punkt zu bringen. Und die Geschichte seiner Eltern und die seiner Kindheit war voll von solchen Situationen: Die Eltern - der Vater war Sattler und die Mutter zunächst Hausfrau - konnten es sich eigentlich gar nicht leisten, den kleinen Erich auf eine weiterführende Schule zu schicken. Doch durch Untervermietungen in der ohnehin engen Dresdner Wohnung, durch unermüdliche Hartnäckigkeit und den Mut der Mutter, mit über dreißig Jahren noch den Beruf der Friseurin zu erlernen, ging alles gut.


Dieses Buch ist ein wundervoller Spaziergang durch eine nun schon seit über hundert Jahren vergangene Zeit, durch längst verschwundene Welten und Weltsichten.

Gebunden, 12,90 EUR *)

Kaufen

 

 

Tonia Schreiber hat eine sonderbare Lebengeschichte hinter sich: Ihre beiden Eltern waren bereits als Studenten zu Geld gekommen, hatten als Biologen die Weltmeere bereist, immer mit ihrer Tochter an Bord. Sie wächst auf dem Wasser auf, bis sie zum Studium nach Wien geht und dort bleibt. Erst lange, nachdem sie ihre Eltern durch ein Schiffsunglück verloren hat, lernt sie ihre Halbschwester kennen und bewohnt mit ihr zusammen die Familienvilla, in der auch ihre Nichte Emilie aufwächst. Tonia und Emilie entwickeln eine innige und nahe Freundschaft.
Als Emilie durch eine Gewalttat ums Leben kommt, gibt sich Tonia die Schuld an Tod der jungen Frau, obwohl es keinen Grund dafür gibt.
Sie entledigt sich all ihrer irdischen Güter und zieht nach Deutschland, um hier, zunächst als Hausangestellte, später als selbständige Büglerin anderen Menschen zu Diensten zu sein. Sie möchte ihr Leben als Buße empfinden.

Heinrich Steinfests Romanfiguren sind immer Menschen, deren Leben aus lauter Wendungen und Brüchen besteht. Das ist zwar hier und dort maßlos überzogen, macht jedoch die Geschichten und das skurrile Personal seiner Romane aus. Mit seinem eleganten Erzählstil führt er die Leser in absurde Lebenssituationen, die alles andere als langweilig sind.

Gebunden, 20,00 EUR *)

Kaufen

 

 

Jetzt als Taschenbuch. Förster, den alle nur Förster nennen, auch wenn er einen Vornamen hat, den alle benutzen könnten, es jedoch nicht tun und ihn immer nur Förster nennen, dieser Förster also findet nach einer durchzechten und durchquatschten Nacht auf der Straße einen Hamster, den er mit zu sich nach Hause nimmt und ihn Edward Cullen nennt.

Förster merkt gerade ziemlich deutlich, dass auch sein Leben endlich ist und dass er bereits so alt ist, dass er sich an Dinge erinnert, die 35 Jahre her sind, und damals war er bereits geschlechtsreif. Zudem hat er ein buntes Lebensumfeld: Zwei alte Freunde, um die er sich sorgt, weil nicht nur er, sondern auch sie immer schrulliger werden, dazu eine demente Nachbarin, die früher einmal Star eines Unterhaltungsorchesters war. Und dann ist da noch dieser seltsame Jugendliche aus der Nachbarschaft. Zusammen fahren sie los, Richtung Ostsee.


Ein liebenswertes Buch über liebenswert normale Menschen mit normalen Fehlern und normalen Stärken. Es bringt einfach Spaß, Frank Goosen zu lesen!

 

Taschenbuch, 10,99 EUR *)

Kaufen

 

Gebunden, 24,-- EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 


In der Kleinstadt Holt in Colorado verbinden sich die Schicksale des alleinerziehenden Highschool Lehrers Tom Guthrie, der zwei McPherson Brüder, die auf einer einsam gelegenen Farm ihr Dasein fristen sowie der 17jährigen schwangeren Victoria, die von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt wurde.
Diese Menschen leben zu Beginn des Romans nebeneinander her, bis Maggie Jones, eine Kollegin von Tom, dafür sorgt, dass sich ihre Wege kreuzen.
Sie nimmt sich der verzweifelten Victoria an und sucht für sie eine Bleibe bei den kauzigen Farmern, die zunächst besser mit Kühen umzugehen pflegen als mit Teenagern. Und sie sorgt dafür, dass der überforderte Vater Tom Guthrie wieder neuen Lebensmut schöpft und sich seiner Situation annimmt.
Kent Haruf beschreibt in "Lied der Weite" die großen und kleinen Dramen, die sich in einer Kleinstadt abspielen. Nüchtern und authentisch betrachtet wachsen dem Leser die Protagonisten schnell ans Herz und man fiebert mit den liebenswerten Einwohnern Holts mit, ihr Glück am Ende noch zu finden!

Ein bewegender Roman des amerikanischen Autors von "Unsere Seelen bei Nacht".

 

Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert - wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.

Gebunden, 24,00 EUR *)

Kaufen

 

 

Neu im Februar: Der neunte Fall für den Eberhofer.
Im Wald von Niederkaltenkirchen wird eine nackte Tote gefunden. Sie war erst kurz zuvor beim Simmerl in den ersten Stock gezogen und hat unter dem Namen ›Mona‹ Stripshows im Internet angeboten. Der Eberhofer steht vor pikanten Ermittlungen, denn zum Kreis der Verdächtigen zählen ein paar ihrer Kunden, darunter der Leopold, der Simmerl und der Flötzinger. Harte Zeiten für den Franz, auch privat: Das Doppelhaus vom Leopold und der Susi wächst in dem Maße wie Franz' Unlust auf das traute Familienglück. Dann: die zweite Tote im Wald. Das gleiche Beuteschema. Ein Serienmörder in Niederkaltenkirchen?

Kartoniert, 15,90 EUR *)

Kaufen

 

 

Das Buch zum Film. Mai 1940: Die Nazis erobern Westeuropa. In einer der dunkelsten Stunden der Weltgeschichte steht der frisch gewählte britische Premierminister Winston Churchill persönlich und politisch vor der Herausforderung seines Lebens. Soll er sich Hitler-Deutschland um eines Friedens willen annähern oder entschlossen in den Krieg ziehen? Innerhalb kurzer Zeit muss er sich entscheiden und das britische Volk auf seine Seite bringen. Anthony McCarten, Romancier und Autor der Bestseller Superhero und Licht, entwirft ein spannendes Historiendrama und zeigt, wie Winston Churchill zur Ikone eines ganzen Jahrhunderts werden konnte.

Kartoniert, 12,00 EUR *)

Kaufen

 

 

Nach ihrem plötzlichen Tod befindet sich Maddy in einer Art Zwischenwelt. Mit aller Kraft versucht sie, ihrem Mann Brady und ihrer Tochter Eve die Zeit der Trauer zu erleichtern. Doch die beiden sind ohne Maddy völlig hilflos, war sie doch immer für die beiden da, hat sich immer um alles gekümmert. Nun müssen Vater und Tochter nicht nur den Verlust verarbeiten, sondern sich auch neu kennenlernen. Nach und nach gelingt ihnen dies einigermaßen. Doch eine Frage bleibt ungeklärt: Warum hat Maddy Selbstmord begangen?

Abby Fabiaschi wurde aufgrund persönlicher Erfahrungen zu diesem Buch inspiriert. Die komplette Geschichte wir aus drei Perspektiven erzählt – von Maddy, Brady und Eve. Ein sehr berührender Roman zum Thema Trauer, Familie und Hoffnung.

Kartoniert, 14,99 EUR *)

Kaufen

 

 

Lucy und Gabe lernen sich am 11. September 2011 kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Es ist eine Liebe, wie sie sich jeder wünscht. Aber auch eine Liebe mit vielen Hindernissen, denn nicht nur die politischen Ereignisse beeinflussen ihr Leben. Beide wollen nicht auf ihre Karrieren verzichten. Diese Entscheidung verändert ihr ganzes Leben. Ist diese regelrechte Sucht nacheinander stark genug, um für immer zusammenzubleiben?

Der Roman der New Yorkerin Jill Santopolo ist sehr flüssig, kurzweilig und unterhaltsam geschrieben. Aber er regt auch zum Nachdenken über die eigenen Prioritäten an. Einmal angefangen, mag man gar nicht mehr aufhören.

Kartoniert, 12,99 EUR *)

Kaufen

 

 

Karl ist ein junger Künstler aus Berlin, der sich mit seinen außergewöhnlichen Werken gerade einen Namen macht. Niemand weiß, dass er der Sohn des berühmtesten deutschen Künstlerpaars Ada und August Siegenhauer ist, und das ist auch gut so.
Denn Karl hat schon seit Jahren keinen Kontakt mehr zu seinen Eltern, hatte er doch schon als Kind keinen Platz in deren symbiotischen Beziehung gefunden und wurde frühzeitig ins Internat abgeschoben.
Aber nun muss er nach Leinsee zurückkehren, sein Vater hat sich das Leben genommen, die Mutter ist nach einer Hirnoperation schwerkrank und leidet an Amnesie. Karl stellt sich widerwillig dieser problematischen Rückkehr, eigentlich will er so schnell wie möglich zurück nach Berlin und sich nur um die  Erbangelegenheiten kümmern.
Jedoch irgendetwas hält ihn in Leinsee fest und langsam findet er Gefallen an einem Leben dort.
Seine Mutter hält ihn für seinen Vater und zum ersten Mal erfährt er liebevolle Gefühle von ihr. Und dann ist da noch Tanja, ein aufgewecktes Mädchen, dass ihm durch seine kindliche Unbekümmertheit zeigt, was das Leben lebenswert macht.

Leinsee ist ein toller Roman über Künstler und ihre Art, die Welt zu sehen, das Leben und die Liebe. Eigentlich ganz einfach, aber Anne Reinicke schreibt darüber so besonders und kraftvoll, dass man sich dieser Handlung nicht entziehen kann!

Gebunden, 24,-- EUR *)

Kaufen

 

 

Ein norddeutscher Krimi, den man nicht aus der Hand legen möchte und der einen um den Schlaf bringt.


Frida ist eine junge Hamburger Polizistin, die aus der Elbmarsch stammt. Ihre Eltern betreiben dort einen Obsthof, den sie nicht übernehmen will. Sie hat den kleinen Ort schon sehr früh verlassen, auch wegen einer grausamen Tat, die nie aufgeklärt wurde. Ihre beste Freundin wurde damals ermordet, der oder die Täter konnten nie ermittelt werden.

Jetzt wird ihr Vater Opfer eines nächtlichen Angriffs und liegt im Koma. Frida kehrt zurück in den Ort ihrer Kindheit und beginnt zusammen mit Kommissar Haverkorn, der bereits damals die Ermittlungen führte, der Geschichte auf den Grund zu gehen.

Dieses Buch ist wirklich keine große Literatur. Ich habe jedoch selten einen so spannenden Krimi gelesen, in dem es ständig neue Verdächtige und Wendungen gibt.

Gebunden, 20,00 EUR *)

Kaufen

 

 

Martin Kühn von der Kripo München hat Ärger: nicht nur gesundheitlich, in der Familie, mit seinem Haus, das auf verseuchtem Grund gebaut wurde - nein: auch beruflich steckt er in unangenehmen Ermittlungen. Ein junger Mann, der aus einem Problemviertel stammt, wurde brutal ermordet. Die Spur führt jedoch in die reichsten Kreise Münchens. Was haben diese beiden unterschiedlichsten Welten miteinander zu tun?


Kühn hat eigentlich immer Ärger: Der Dauergrübler, der es auch in seinem ersten Fall schon nicht leicht hatte, macht sich und anderen das Leben durch seine Sturheit nicht wirklich einfach. Trotzdem ist er ein sympathischer Kerl, der seine Umgebung sehr genau beobachtet und seziert.

Ein durch und durch spannender Roman für alle Krimi-Leser.

Gebunden, 20,00 EUR *)

Kaufen

 

Gebunden, 26,99 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Die Buddenbrooks der Niederlande. Das neue große Familienepos von Geert Mak
Sie sind die Buddenbrooks der Niederlande: Die Six-Dynastie gehört seit dem Goldenen Zeitalter zu den politisch und kulturell bedeutendsten Familien des Landes. Bestsellerautor Geert Mak folgt den Spuren dieser Familie, die seit mehr als vierhundert Jahren in Amsterdam ansässig ist, und erweckt ihre Geschichte und Geschichten zu neuem Leben. Er erzählt die Biographie der Familie bis heute und entwirft zugleich ein ebenso farbiges wie schillerndes Panorama ihrer unterschiedlichen Epochen.
Jan Six - Mäzen, Aufklärer, Kunstsammler, Amsterdamer Regent und verewigt auf einem der schönsten Porträts, das Rembrandt je schuf - gilt als Begründer der Dynastie und hatte eine ganze Reihe von Nachkommen, von denen der jeweils Erstgeborene seinen Namen trug. Wie er gelangten viele von ihnen in den darauffolgenden Jahrhunderten in Kunst, Politik und Wissenschaft zu Reichtum und Ruhm. Andere Familienmitglieder wiederum verbrachten ihr Leben in Armut und Einsamkeit. Zahlreiche Tagebücher, Briefe, Notizen und Aufzeichnungen, die sich zusammen mit dem Rembrandt-Bildnis bis heute im Besitz der Familie befinden, zeugen davon. »Die vielen Leben des Jan Six« ist die Geschichte einer Familie und ihrer Stadt über viele Generationen hinweg. Es ist eine Geschichte von Ambitionen und Scheitern, von Größe und der ewigen Angst vor dem Niedergang.

Kartoniert, 14,99 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Die 17 jährige Kendra hat ihren Highschool Abschluß in der Tasche und möchte sich nun den Traum erfüllen, mit ihrer Freundin den Appalachian Trail nach Süden zu wandern, bevor im nächsten Jahr ihr Studium beginnt.
Aber ihre Freundin kneift im letzten Moment, und so belügt Kendra ihre Eltern und macht sich alleine auf den abenteuerlichen Weg.
Und so beginnt sie ihre Reise im Norden Maines und erlebt die ersten spannenden Wochen auf dem Trail, bis sie dem mysreriösen Jungen Sam begnet. Die beiden lernen sich kennen, und obwohl Kendra nach ihrer gerade gescheiterten Beziehung überhaupt nicht auf der Suche nach einer neuen ist, und sie diesen JUngen so gut wie gar nicht kennt, verliebt sie sich Hals über Kopf und wandert von nun an gemeinsam mit Sam weiter.
Die beiden erleben eine sowohl wunderschöne als auch schwierige Zeit miteinander, denn beide fragen sich immer wieder, was wohl aus ihnen wird, wenn sie am Ziel des Trails angekommen sind. Auf Antworten müssen die beiden aber warten, denn plötzlich geraten sie in eine ernsthafte Situation, die schnell zu eskalieren droht!

Der Jugendroman "The distance from me to you" ist sowohl Abenteuerroman, als auch Liebesgeschichte und Entwicklungsroman. Spannend bis zur letzten Seite beschreibt er, wie schnell sich das Leben ändern kann, wenn man die falschen Entscheidungen trifft.

Erscheint im März 2017

 

Gebunden, 20,00 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Drachenboote werden des Nachts auf Bornholm an Land gezogen. Der Kommandant des Aufklärungsbatallions wird überfallen, die Bürgermeisterin gekidnappt. Handys funktionieren nicht mehr und im Radio wird nur noch Dudelsackmusik gespielt.

Kommissar Papuga und sein Kollege Rasmussen sehen sich einer strategisch vorgehenden Übermacht gegenüber. Eine Gruppe fanatischer Hobby-Wikinger und Mittelalter-Enthusiasten reißt auf der Ferieninsel die Herrschaft an sich. Wikingerkönig Knud, sein Hauptmann Blut-Eigil und eine gemischte Kampftruppe von Kommunen-Bewohnern und Kriegerinnen haben genug von Gülle, Gammelfleisch und Glyphosat. Sie verfolgen die Vision eines Lebens im Einklang mit der Natur und wollen sich weder der herrschenden politischen Klasse noch der industriellen Landwirtschaft unterstellen. Schluß mit der Knechtschaft! Ihr Gott Odin steht ihnen mit einem heftigen Sommersturm zur Seite. Papuga ermittelt undercover und muss dabei feststellen, dass auch ihm als treuem Staatsdiener und Polizisten diese Vorstellung vom ursprünglichen Leben zunehmend gefällt.

Eine sehr ausgefallene schräge Geschichte! Rasant erzählt mit einem herrlich derben Humor, ich habe es in einem Rutsch gelesen. Die Geschichte ist eindeutig linkspolitisch mit der klaren Botschaft, dass die industrielle Landwirtschaft unsere Umwelt zerstört und der Mensch durch eine ursprünglichere Lebensweise „lebendiger“ wird. Natürlich kann man darüber wunderbar streiten!

 

Gebunden, 17,99 EUR *)
 
 
 
 

Kaufen

 

Marcel und Marguerite haben beide ihre langjährigen Lebenspartner verloren. Beide leben in einem kleinen Pariser Vorort. Und obwohl seine Tochter und ihr Sohn und ihr Enkel sich kennen, sind die beiden einander nie begegnet.

Marcel liebt das lockere und zwanglose Leben, das Reisen und vor allem Scrabble spielen. Marguerite hat immer auf die Männer in ihrem Leben gehört: erst auf ihren Vater, dann auf ihren Mann und jetzt wird sie von ihrem Sohn bevormundet.

Irgendwann rebellieren beide gegen die Bevormundung ihrer Kinder und lernen sich zufällig während eines Kuraufenthalts kennen. Aber darf man in ihrem Alter noch lieben? Darf man mit über 70 Jahren noch eine neue Beziehung eingehen? Und muss man dafür die Genehmigung der eigenen Kinder haben?

„Und jetzt lass uns tanzen“ ist zwar der zweite Roman von Karine Lambert, aber der erste, der ins Deutsche übersetzt wurde. Absolut empfehlenswert, denn er zeigt auf wunderbare Weise, dass Liebe keine Grenzen und kein Alter kennt.
Sehr flüssig, kurzweilig und unterhaltsam geschrieben. Einmal angefangen, mag man gar nicht mehr aufhören.